Futter

 

Äpfel, Bananen, Birnen, Himbeeren, Haselnüsse, gekochte Kartoffeln, Möhren Orangen, Weintrauben, Salatgurke, Eisbergsalat, Endiviensalat
 
Kräcker:
Diese Knabberstangen werden in allen möglichen Varianten im Handel angeboten und bestehen aus normalem Körnerfutter, das mit Honig oder Zuckerlösung festgebacken ist.

Knabberstangen und -ringe:

mögen Sittiche gerne, aber zuviel davon macht Wellensittiche dick. Deshalb sollten diese Leckereien nicht ständig als Futter angeboten werden.
 
Mauserhilfe

Wenn sich während der Mauser das Gefieder komplett erneuert, hat der Sittich einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralien. Aufbaupräparate sollen dafür alle zusätzlichen Nährstoffe liefern, die er in dieser Zeit benötigt.
Gesunde und gut ernährte Wellensittiche  bereiten die Mauser keine Probleme. Alte, kranke und geschwächte  Wellensittiche kann eine Mauserhilfe allerdings beim Neuaufbau des Gefieders unterstützen.
 
Jodperlen
Zum Schutz vor Schilddrüsenerkrankungen müssen Wellensittiche täglich Jod aufnehmen. Die Perlen sind mit Jod angereichert und sollen die Krankheit vorbeugen.
Pickstein.

Sehr wichtig, zum Schnabelwetzen und um wichtige Mineralien aufzunehmen, braucht der Wellensittich einen Pickstein. Das Wetzen dient der Reinigung und Pflege des Schnabels.
 
 
Bitte beachten:

Die meisten unserer Speisen sind zu stark gewürzt oder gesüßt. 

Daher dürfen Wellensittiche auf keinen Fall von unserem Teller naschen. Zucker und Salz sind nicht erlaubt. Warme Gerichte schon gar nicht! In der Natur frisst der Wellensittich auch nichts Warmes oder Heißes.