Lautsprache und Zeichen Ihrer Katze

 

Miau: "Ich brauche..." ...Zuwendung, Futter oder jemanden, der die Tür öffnet.

Gurrlaute: Entspanntes Geplauder, Begrüßung.

Schnurren: "Alles in Ordnung", "Ich bin friedlich" das gefällt mir ich fühl mich wohl

Fauchen: "Hau ab, ich bin giftig: "

Knurren: Gleich gibt's Prügel!"

Augensprache

Anstarren: Mit verengten Pupillen Angriffs-, mit geweiteten Abwehrdrohung.

Blinzeln: Kontaktaufnahme, Beschwichtigung, entspricht unserem Lächeln.

 

Ohrenzeichen

Nach vorn: "Ich bin gut drauf."

Seitwärts spielend: "Irgendwas stimmt hier nicht."

Rückseite nach vorn: "Jetzt werd ich aber sauer!?

Nach hinten eingeknickt: "Hau ich zu Oder hau ich lieber ab?"

Flach angelegt: "Jetzt wehre ich mich."

 

Schwanzzeichen

Hochgereckt: "Hallo, schön dich zu sehen" oder auch "Komm doch mal mit".

Wedeln: Je nach Intensität Spannung, Erregung, Ärger.

Aufgeplustert: Erschrecken, zusammen mit Katzenbuckel Imponier-Drohung.